Donnerstag, 4. August 2016

Armband von Anisch de la cara

Sponsor bei #BB2G Werbung nicht ausgeschlossen ;)

Was kann Frau nie genug haben? Richtig, Schmuck! Ich stimme mein Outfit gerne aufeinander stimmig ab. Der Style muss insgesamt passen. Nicht nur farblich, sondern auch vom Typ her. Ist eben typisch Frau. Kann ja nicht sein, dass die Handtasche nicht zu den Schuhen oder Handschuhen passt oder Hose und Jacke sich "beißen". Auch der Schmuck muss passen. Dazu gab es von unserem Sponsor Anisch de la cara ein ganz tolles und wundervolles Armband. Doch das Armband ist nicht einfach nur Armband. Wieso? Das erfahrt Ihr gleich.



Anisch de la cara hat ihren Sitz im schönen sonnigen Spanien. Dort fertigt sie ihren einzigartigen und auch etwas eigenwilligen und verträumten Schmuck. Als ich mein Armband zum ersten Mal sah, fühlte ich mich irgendwie in eine andere Welt versetzt. Ich habe sofort angefangen zu träumen.

Im Onlineshop von Anisch findet man aber nicht nur Armbänder, sondern auch Ohrringe, Ketten, Fußkettchen, andere Accessoires und sogar Männerschmuck. Schaut Euch doch einfach mal HIER um. Das ist nicht nur einfach Schmuck, in jedem Stück steckt eine Geschichte. So empfinde ich das jedenfalls.

Bezahlt werden kann per Vorkasse oder Paypal. Der Versand erfolgt über Amazon und ist sogar versankostenfrei. Das gefällt mir immer gut. Da kauft man auch gerne mal ein Teil extra. Mir geht das meistens so *grins*

Doch nun zu meinem wunderhübschen Armband.



Anisch de la cara legt Wert auf Nachhaltigkeit. Dazu gehört natürlich auch, die Widerverwertung vorhandener Materialien. So fertigt Anisch aus indischen Saris wundervolle Armbänder. Der Sari ist in Indien ein beliebtes Kleidungsstück, welches mitunter sogar handgewebt wird. Saris sind schön bunt, leuchten und sind mitunter sogar bestickt.

Anisch stellt aus diesen nicht mehr verwendeten Saris nicht einfach nur Armbänder her. Sie werden von ihr auch noch liebevoll aufgehübscht mit verschiedenen Symbolen, Edelsteinen oder Swarovskie Kristallen. So entstehen wirklich Schmuckstücke mit eigenem Charakter.



Mein Armband ist aus zwei indischen Saris gefertigt worden. Daran ist eine Münze mit Engelssymbol, ein indischer Elefant und ein Schmuckring mit Glaskristallsteinchen befestigt. Das Armband wird doppelt gewickelt und mit einem Knoten sicher am Handgelenk befestigt. Der detailreiche Elefant steht für Stärke und Glück. Das Armband kann ja per Handwäsche reinigen.

Das Armband ist sehr hübsch verpackt in einer braunen Schachtel, die irgendwie nach weite Welt aussieht. Dabei liegt noch eine Zeremonie bei, "Wie Du Dein Licht auf Reisen schickst". Das Armband bekommt man im Onlineshop für 39,90 €. Von dem Verkaufserlös werden 5% an ein aktuelles Hilfsprojekt gespendet.



Mein Fazit

Ich habe ein neues Lieblingsschmuckstück bekommen. Die Farben sind genau mein Ding und passen gut zu meinen vorhandenen Schmuckbestand und Garderobe. Toll finde ich die Charity Arbeit von Anisch. Von jedem verkauften Schmuckstück gelangen 5% an das Dry Lands Projekt e.V. einer Initiative zu Gunsten der Kinder in Sri Lanka.




Anisch de la cara war Sponsor unseres Bloggertreffens  #BlogBetter2Gether. Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. In dem Bericht habe ich meinen Eindruck und meine ehrliche Meinung wiedergegeben

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes, hübsches Armband. Ein extravagant gefertigtes Schmuckstück. Gefällt mir auch sehr gut. Die Herkunft und Weiterverwendung von "ausgedienten" Artikeln,....alle Achtung! Sehr gut gelungen-das spricht an. Danke für diese Produktvorstellung.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde diese art der weiterverwertung auch sehr gut. In meinem kopf schwirren dann direkt gedanken rum, wer den sari wohl getragen hat. Wie war diese frau? Was hat sie erlebt? War sie glücklich? Einzigartiger schmuck.

      Löschen